Richard Patrocinio

Richard Patrocinio

Richard Patrocinio absolvierte seine dreijährige Ausbildung am SLP College in Leeds und studierte bei Dozent*innen wie Helen Leaf, Stuart Arnold, Sam Bell, Adrienne Posta und Catherine Clark. Er beherrscht Jazz, Hip-Hop, Modern Dance und Steptanz und fällt vor allem durch seine exzellenten Partnerfähigkeiten auf. Zudem trainierte er Ballett auf fortgeschrittenem Niveau. Nach Auftritten in „Kein Pardon“ in Düsseldorf, „Ich war noch niemals in New York“ in Oberhausen und „Mamma Mia“ in Wien war er 2015 ebenfalls in Wien in der Rolle des Priesters in der Inszenierung „Jesus Christ Superstar“ zu erleben. Im Anschluss spielte er in Hamburg für drei Jahre in Disneys „Aladdin“, stand 2018 in Nürnberg in „Ball im Savoy“ auf der Bühne und trat im folgenden Jahr in Bad Hersfeld in „Funny Girl“ auf. Nachdem er 2019 in Nürnberg in der Rolle des Shark in „West Side Story“ zu sehen war, gastiert er nun am Staatstheater Darmstadt, wo er in „Saturday Night Fever“ verschiedene Rollen übernimmt.

Spielt in: