Peter Pooschke

1958 in Feucht bei Nürnberg geboren, entdeckte Peter Pooschke schon während seiner Schulzeit seine Leidenschaft fürs Theater. Nach seiner Berufsausbildung stand er im Staatstheater Nürnberg 1986 in „Kasimir und Karoline“ auf der Bühne. Der Liebe wegen zog es ihn 2012 in den hohen Norden, wo er seitdem mit seiner Familie bei Stade vor den Toren Hamburgs lebt. Seit der Eröffnung 2018 arbeitet Peter als Tourguide bei Udo Lindenbergs Multimedia-Erlebnis „Panik City“. Im gleichen Jahr war er im Edeka-Weihnachtsfilm „Wieviel Weihnachten darf es sein?“ als Mitglied der Wichtelfamilie zu sehen und wirkte außerdem in dem Spielfilm „Lindenberg! Mach dein Ding!“ mit, der im Januar 2020 im Kino Premiere feierte.

Beteiligt an:

0