Konrad Stöckel

Konrad Stöckel, der quirlige Chaos- und Wissenschafts-Comedian mit der Albert-Einstein-Frisur, ist bekannt aus vielen TV- und Liveshows, darunter „Luke! Die Schule und ich“ mit Luke Mockridge bei Sat.1, „Immer wieder sonntags“ in der ARD und früher „Plietsch!“ im NDR. Konrads Auftritte sind stets mit vollem Körpereinsatz. Er verblüfft sein Publikum mit aberwitzigen Experimenten und bringt es mit spektakulären Effekten zum Lachen und Staunen. Seit seinem ersten Zauberkasten häuften sich die schrägen Auftritte. Sein erstes „richtiges“ Engagement hatte er im Schmidt Theater im Alter von 13 Jahren. Es folgten zahlreiche Auftritte in der „Schmidt Mitternachtsshow“, im Quatsch Comedy Club und bei „Nightwash“ sowie einige Guinness-Rekorde. Seine eigene Fernsehshow, die „Konrad Stöckel Show“, wurde später auf ProSieben ausgestrahlt. Er gastierte in zahlreichen Städten Deutschlands und war Gast in Sendungen wie „Genial daneben“. Mit seinen Programmen „Weltwunder – die Wissensshow“ und „Happy End – die Fat King Konrad Show“ war er deutschlandweit auf Tour. In seinem aktuellen Programm „Wenn’s stinkt und kracht, ist’s Wissenschaft“ präsentiert er ein krachendes Feuerwerk der verrücktesten Live-Experimente für die ganze Familie. Konrad gehört zum festen Stamm der Moderatoren in der „Schmidt Mitternachtsshow“ und feiert traditionell seine ultimative Weihnachtsshow „Fettes Fest“ mit Gästen im Schmidt Theater.

Beteiligt an:

0