Kerstin Ibald

Bereits mit fünf Jahren begann Kerstin Klavier zu spielen, mit 13 folgte der erste Gesangsunterricht. Von 1998 bis 2002 studierte sie am Konservatorium der Stadt Wien und war in diesem Rahmen bereits in den ersten Hauptrollen zu sehen. Es folgten zahlreiche Preise für Gesang und Schauspiel und erste Engagements in „Cabaret“ und „Das Dschungelbuch“. Ihre Bühnentätigkeit seit ihrem Diplom umfasst u. a. „Elisabeth“ in Wien, „Tutanchamun“ bei den Festspielen Gutenstein sowie als Gastspiel in Kairo und Alexandria, „City of Angels“, „Dracula“, die Weltpremiere von „Rebecca“ in Wien sowie in Stuttgart und St. Gallen, „Das Lächeln einer Sommernacht“ in Baden, „Romeo und Julia“ in Thun, „Der geheime Garten“ in Gmunden, „Luther“ in Fürth, „Cats“ in Luisenburg und Thun und „Dornröschen“ bei den Festspielen Hanau. 2002 war sie Duettpartnerin von Udo Jürgens auf dessen CD „Es lebe das Laster“. 2018 war sie an der Comödie Fürth als Alma Wagner in „Der wahre Jakob“ und bis 2019 als Marjorie Houseman bei der Deutschland-Tournee von „Dirty Dancing“ zu sehen. Kerstin durfte sich 2019 auch einen Traum erfüllen und endlich die Rolle der Lisa Wartberg in „Ich war noch niemals in New York“ bei den Thuner Seespielen verkörpern. Aktuell ist Kerstin an der Comödie Fürth in der Titelrolle in „Die Lustige Witwe“ auf der Bühne zu sehen.

Spielt in: