Elisa Pape

Elisa Pape absolvierte ihre Ausbildung zur Musiktheaterdarstellerin an der Hamburg School of Entertainment. Seitdem war sie Teil des Ensembles von „Dracula“ beim Jahrmarkttheater Wettenbostel, spielte im Freilandtheater Bad Windsheim und ging für einige Monate mit den Musicals „Aschenputtel“ und „Pinocchio“ auf Tour. Seit 2015 gastiert Elisa regelmäßig am Theater Lübeck, u. a. als Anybodys in „West Side Story“, als Columbia in „The Rocky Horror Show“, in „Spamalot“, als Tänzerin und Dance Captain in „Sunset Boulevard“, in der Operette „Ball im Savoy“, der Cole Porter-Hommage „night and Day“, sowie aktuell als Mannequin und in der Rolle der Carla Marcelini in „Die stumme Serenade“. Im Sommer 2021 sah man sie im Hamburger Sprechwerk als Alenka in der musikalischen Komödie „Elvis lebt – bei Möbel Werner“. Mit ihrem Vocaltheaterensemble „Eat The Beat“ und dem Stück „Heaven Can Wait“ ist sie deutschlandweit unterwegs. Elisa arbeitet zudem als freie Sprecherin und Synchronschauspielerin. Im Schmidt Theater spielt sie seit 2018 die Rolle der Tochter in der Urlaubsrevue „Tschüssikowski!“.

Spielt in: