Dominique Aref

Die gebürtige Niederländerin Dominique Aref steht seit ihrer Jugend in den verschiedensten Musicals auf der Bühne, u. a. in „Grease“, „Footloose”, „A Chorus Line” und „Alladin”. Seit 2003 arbeitet sie in Deutschland und war sowohl in der Titelrolle wie auch im Ensemble der Stage-Entertainment-Produktion „Aida“ mit der Musik von Elton John zu sehen. Sie war auf Tournee mit Ron Williams in „Ray Charles, das Musical“ und mit John Kelly von der Kelly-Family. Sie sang zusammen mit Willemijn Verkaijk, Mathias Edenborn und David-Michael Johnson im Liederzyklus „Songs for a New World“ in Stuttgart, stand im Imperialtheater in „Once on this Island“ auf der Bühne und war am Landestheater Coburg und am Staatstheater Darmstadt abermals als Aida zu sehen. Sie gehörte lange zum Ensemble bei den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall, spielte die Amnesia in „Non(n)sens“ und die Viktoria in „Viktoria und ihr Husar“ im Hamburger Engelsaal und verkörperte Marie in dem von E. Ionesco geschriebenen Stück „La Soif et la Faim”. Am Berliner Theater „Die Stachelschweine“ war sie die verrückte russische Putzfrau Mrs. Abroomowitch in „Comeback! Das Karl Marx Musical", geschrieben von Tobias Künzel von den Prinzen, und sie übernahm die Rolle des Baghira bei den Luisenburg Festspielen in „Das Dschungelbuch“. Nach einem Aufenthalt in China, wo sie die Regie und Choreografie für verschiedene Musicals verantwortete und damit verschiedene Preise gewann, war sie sowohl auf der Freilichtbühne Tecklenburg wie auch als Hildy Esterhazy in „On the Town“ an der Musikalischen Komödie Leipzig zu sehen. Zuletzt war sie mit der Musicalrevue „Berlin, Berlin!“ im Tanzensemble und als Zweitbesetzung Josephine Baker und Anita Berber wieder auf Tour.

Spielt in:

0