Christian Rosprim

Christian Rosprim wurde 1993 in Homburg (Saar) im Saarpfalzkreis geboren. Nach seinem Bachelor in Sozialpädagogik mit Schwerpunkt Theaterpädagogik an der HS Ludwigshafen schloss er 2020 sein Studium im Fachgebiet Musical/Educating Artist am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück ab. Nach diversen regionalen Theaterengagements übernahm er im Rahmen seines Studiums am Theater Osnabrück 2016 die Rolle des Ahnen Pharao in „The Addams Family“ und im darauffolgenden Jahr die des Stephano in dem Schauspiel „Der Sturm“ von William Shakespeare. Im Wandelkonzert „Lieder aus dem KZ Theresienstadt“, einem europäischen Projekt, das die verfemte Musik verfolgter Komponisten thematisierte, nahm Christian die Rolle des Conférencier ein. 2019 trat er im Theater am Marientor Duisburg im Ensemble von „Jesus Christ Superstar“ auf und verkörperte am Theater Hagen in der Musicalinszenierung „Spring Awakening“ Ernst Röbel und Hänschen Rilow. Für die Spielzeit 2020 wurde er bei den Burgfestspielen Bad Vilbel für die Produktionen „Hairsprac“ und „Das Dschungelbuch“ engagiert. 2021 war Christian als Kit-Kat-Boy in der Inszenierung von „Cabaret“ der Eutiner Festspiele zu sehen und übernahm dort auch die Rolle des Max in der Produktion „Max und Moritz“.

Spielt in: