Bianca Arndt

Bianca Arndt stand seit ihrer Ausbildung zur Musicaldarstellerin in Hamburg in einer Vielzahl von Produktionen auf der Bühne, unter anderem in „Cabaret“, „Anatevka“, „Evita“, „Jukebox“, „Hossa“, „Non(n)sense“, „Sekretärinnen“, „Jesus Christ Superstar“, „Harry & Sally“ und in der „Blues Brothers Story“. Sie spielte am Musicaltheater Basel neben Ethan Freeman die weibliche Hauptrolle im Musical „Dracula“. In Mailand und Rom verkörperte sie die Sheila im Musical „Hair“. Sie übernahm die Rolle der Columbia in der „Rocky Horror Show“ an der Staatsoperette Dresden und gastierte an der Komödie Bayerischer Hof in München, der Komödie Düsseldorf sowie dem Ohnsorg-Theater in Hamburg. Seit 2018 ist Bianca am Imperial Theater auf der Reeperbahn zu sehen, wo sie aktuell als Rita Wunder in „Die fabelhafte Willy Wunder Wirtschaftswunderschau" und als Elisabeth Cody in „Die sieben Schlösser" zu erleben ist. Schon 2019 spielte Bianca die Rolle der Mutter und der Frau Schnitzenbacher in der „Weihnachtsbäckerei“ im Schmidts Tivoli. Bianca arbeitet außerdem als Sprecherin, Filmschauspielerin und Songwriterin und tourte mit ihrem Trio durch die Jazzclubs und Festivals Südfrankreichs.