Benjamin Beckmann

Benjamin Beckmann

Der gebürtige Gießener absolvierte seine Musicalausbildung an der Joop van den Ende Academy in Hamburg. Schon während der Ausbildung erreichte er beim Bundeswettbewerb Gesang 2009 die Finalrunde in der Kategorie „Chanson“. Verschiedene Engagements führten Benjamin an die unterschiedlichsten Theater in ganz Deutschland. Dort spielte er in Stücken wie „Ghost – Nachricht von Sam“, „La Cage aux Folles“, „Rent“, „Blues Brothers“, „Dreigroschenoper“, „Hello Dolly!“, „Kiss Me, Kate!“, „Die Tagebücher von Adam und Eva“, „Der eingebildete Kranke“, „Die Drei von der Tankstelle“ und „Charleys Tante“. In seiner Wahlheimat Hamburg war Benjamin unter anderem bereits am Ernst Deutsch Theater und am Ohnsorg-Theater zu sehen. 2012 produzierte, inszenierte und spielte Benjamin zusammen mit einem Kollegen den Liederabend „Immer, wenn du denkst, es geht nicht mehr ...“, der an den Hamburger Kammerspielen Premiere feierte.

Spielt in: