Markus Richter

Markus Richter studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und absolvierte den Studiengang Popularmusik. Im Thalia Theater war er u. a. in „Mutter Courage und ihre Kinder“ und „Der gläserne Pantoffel“ zu sehen. Es folgten Engagements im Ernst Deutsch Theater in „Spiel im Schloss“ und am Staatstheater Kassel, wo er in „Meisterdetektiv Kalle Blomquist“ spielte. Das Tivoli-Publikum kennt ihn bereits aus „Fifty Fifty“ und „Sixty Sixty“. In „Swinging St. Pauli“ stand er u. a. in der Rolle des Nazis Arnold Stenzel auf der Bühne. Markus gehört seit der Premiere 2003 zum Ensemble des Erfolgsmusicals „Heiße Ecke“ und begeisterte das Schmidt-Publikum in „VOLLES PROGRAMM!“ und der musikalischen Adaption von „Der Räuber Hotzenplotz“. Er übernahm die Rolle des Erzählers und des Königs in „Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich“ im Schmidt Theater und war auch bei „Der kleine Störtebeker“ wieder mit an Bord. Mit eigenen Songs und Texten tritt er auf Kleinkunstbühnen und bei Liederabenden auf und hat ein eigenes Album mit dem Titel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ veröffentlicht.

Spielt in: