Comedy & Kabarett im Schmidtchen Theater. Reeperbahn.

Zärtlichkeiten mit Freunden

„Rico Rohs & das Ines Fleiwa Quartett“

Ein abendsprengendes Programm. Rico Rohs und Ines Fleiwa sind Nachbarn. Fast. Deswegen kennen sie sich vom Sehen. Jetzt zum Jubiläum haben die beiden eine Art Band gegründet und spielen trotzdem nicht gut. Ines Fleiwa wird mit seinem unnachahmlichen journalistischen Türöffnergesicht den eigentlich schweigsamen Rico Rohs zum Reden bringen – und zum Singen, wie wir Ganoven sagen. Was wird zum Vortrage gebracht? Alle Geschichten, die Rico Rohs je erlebt hat, auch die Kniescheibenoperation und ein Liebeslied und Erinnerungen an die alte Heimat und so.

Stefan Schramm und Christoph Walther haben neben mäßiger Musik und geklauten Witzen nicht viel zu bieten. Das zumindest behaupten sie von sich selbst. Schier unerklärlich erscheint es da, dass auf ihrem Schrank mehr als zwanzig Kleinkunst- und Comedypreise stehen. Darunter: der Prix Pantheon, das Passauer Scharfrichterbeil, der Hamburger Comedypokal nebst Publikumspreis, der Kabarett Kaktus und der Swiss Comedy Award. Mit ihrem „wunderbar dämlichen, aber hochintelligenten Gagmix“ (Berliner Morgenpost) sind die beiden Perückenträger „viel näher bei Beckett (Samuel) als bei Barth (Mario)“ (Die Zeit). Bei der Nominierung zum Deutschen Comedypreis stellte Michael Mittermeier fest: „Ihnen ist es gelungen, aus Lakonie eine Dampfwalze zu basteln und während wir schon über sie lachen, tuckern sie ganz entspannt über uns hinweg.“

19. – 21.10.2017 im Schmidtchen Theater. Reeperbahn.
Mi 19 Uhr, Do-Sa 20 Uhr

Preise:
18,- € bis 28,- €

zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket

Ein abendsprengendes Programm. Rico Rohs und Ines Fleiwa sind Nachbarn. Fast. Deswegen kennen sie sich vom Sehen. Jetzt zum Jubiläum haben die beiden eine Art Band gegründet und spielen trotzdem nicht gut. Ines Fleiwa wird mit seinem unnachahmlichen journalistischen Türöffnergesicht den eigentlich schweigsamen Rico Rohs zum Reden bringen – und zum Singen, wie wir Ganoven sagen. Was wird zum Vortrage gebracht? Alle Geschichten, die Rico Rohs je erlebt hat, auch die Kniescheibenoperation und ein Liebeslied und Erinnerungen an die alte Heimat und so.

Stefan Schramm und Christoph Walther haben neben mäßiger Musik und geklauten Witzen nicht viel zu bieten. Das zumindest behaupten sie von sich selbst. Schier unerklärlich erscheint es da, dass auf ihrem Schrank mehr als zwanzig Kleinkunst- und Comedypreise stehen. Darunter: der Prix Pantheon, das Passauer Scharfrichterbeil, der Hamburger Comedypokal nebst Publikumspreis, der Kabarett Kaktus und der Swiss Comedy Award. Mit ihrem „wunderbar dämlichen, aber hochintelligenten Gagmix“ (Berliner Morgenpost) sind die beiden Perückenträger „viel näher bei Beckett (Samuel) als bei Barth (Mario)“ (Die Zeit). Bei der Nominierung zum Deutschen Comedypreis stellte Michael Mittermeier fest: „Ihnen ist es gelungen, aus Lakonie eine Dampfwalze zu basteln und während wir schon über sie lachen, tuckern sie ganz entspannt über uns hinweg.“

19. – 21.10.2017 im Schmidtchen Theater. Reeperbahn.
Mi 19 Uhr, Do-Sa 20 Uhr

Preise:
18,- € bis 28,- €

zzgl. 2,- € Systemgebühr je Ticket


SpielplanSaalplanPresse

Schmidtchen Theater. Reeperbahn. | Spielbudenplatz 21-22 | 20359 Hamburg
Tickets: 040 / 31 77 88-99