Die Königs vom Kiez – Ensemble

Das Produktionsteam

Buch: Martin Lingnau, Heiko Wohlgemuth, Mirko Bott
Komposition: Martin Lingnau
Songtexte: Heiko Wohlgemuth
Regie: Corny Littmann
Choreografie: Benjamin Zobrys
Musikalische Leitung: Markus Voigt
Kostüm: Frank Kuder, Chrisanthi Maravelakis
Maske: Jutta Rogler-Paries
Bühnenbild: Heiko de Boer
Ausstattung / Requisite: Michael Thiel
Regieassistenz / Requisite: Andreas Bierkamp
Produktionsleitung: Bernd von Arnim, Katharina Grünewald

CORNY LITTMANN - Regie

Am 8.8.88 eröffnete Corny Littmann das Schmidt Theater auf der Reeperbahn, 1991 kam das Schmidts TIVOLI dazu. Einem bundesweiten Publikum wurde er als „Herr Schmidt“ in der Schmidt Mitternachtsshow des NDR Fernsehens bekannt. Corny Littmann ist vor und hinter den Kulissen aktiv: Er spielt Theater, z.B. in „Das Geheimnis der „Irma Vep“, „Ein Sommernachtstraum – das Musical“, „Fifty Fifty“, „Sixty Sixty“, „Pension Schmidt“ oder „Villa Sonnenschein“. Seit 1993 führt er ebenfalls erfolgreich Regie: so bei den TIVOLI-Hausproduktionen „Cabaret“, „Fifty Fifty“, „Karamba!“, „VOLLES PROGRAMM!“, „Oh Alpenglühn!“, „CAVEQUEEN“, „Der Opa“ mit Karl Dall und bei der Erfolgsproduktion „Heiße Ecke“ – Das St. Pauli Musical, die seit 2003 als Dauerbrenner im Schmidts TIVOLI zu sehen ist. Mit der Inszenierung der Uraufführung von Georg Kreislers Oper „Das Aquarium oder Die Stimme der Vernunft“ am Volkstheater Rostock 2009 erfüllte er sich einen Lebenstraum. Von 2001 bis 2011 war Corny Littmann Gesellschafter und künstlerischer Leiter der Firma SeeLive Tivoli Entertainment & Consulting GmbH, die die Konzeption und Umsetzung von Showprogrammen an Bord modernster Clubschiffe erarbeitet.

MARTIN LINGNAU - Buch, Komposition & musikalische Gesamtleitung

Martin Lingnau ist mit weit über vier Millionen Besuchern seiner vielfach ausgezeichneten Produktionen einer der erfolgreichsten Musiktheaterautoren Deutschlands. Er absolvierte 1992 den Kontaktstudiengang für Popularmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und nahm an internationalen Meisterklassen teil. Seit 1994 ist er dem Schmidts TIVOLI als Hauskomponist eng verbunden. Er komponierte u. a. die Musicals „Swinging St. Pauli“, „Villa Sonnenschein“, „Der Schuh des Manitu“, „Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich“, „Der Räuber Hotzenplotz“, „Das Orangenmädchen“, „Droomvlucht“, „Die 13 ½ Leben des Käptn Blaubär“, „Heiße Ecke“ und „Das Wunder von Bern“. Seine Songs werden von Interpreten wie Annett Louisan, Mary Roos, Maite Kelly und Udo Lindenberg gesungen und sind auf über 50 CDs erschienen, die er zum Großteil auch produzierte. Seit 1997 ist Martin Lingnau Music Supervisor bei AIDA Entertainment und ist an der Entwicklung und Konzeption des international preisgekrönten Entertainments beteiligt. Ebenfalls komponierte er die Musik für Kinofilme wie „Serengeti“, für internationale TV-Produktionen und Events wie z. B. die Eröffnungszeremonie der Ski-WM 2011.

HEIKO WOHLGEMUTH - Buch & Songtexte

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler arbeitet der gebürtige Ostfriese als Autor, Liedtexter und Übersetzer. Mit dem Komponisten Martin Lingnau ist er u. a. für die Produktionen „Swinging St. Pauli“ (Inthega-Preis als beste deutsche Tourneeproduktion), „Villa Sonnenschein“, „Heiße Ecke“ und viele Folgen der legendären „Pension Schmidt“ verantwortlich. Ihr Musical „Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär“ nach Walter Moers wurde 2007 mit dem Live Entertainment Award ausgezeichnet. 2012 schrieb er zum dritten Mal die Texte des „Nockherberg“ im Bayerischen Rundfunk. Des Weiteren arbeitete er als Liedtexter und Mitautor an der Musical-Fassung von Bully Herbigs „Der Schuh des Manitu“ sowie als Script-Consultant und Liedübersetzer des Broadwayerfolges „Hairspray“. Auch für „Sister Act“, „The Sound of Music“, „Natürlich Blond“ und „Shrek“ war er als Übersetzer tätig. Außerdem feierte er mit der ersten autorisierten musikalischen Adaption von „Der Räuber Hotzenplotz“, „Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich“ und der One-Man-Comedyshow „CAVEQUEEN“ in Hamburg große Erfolge.

MIRKO BOTT - Buch

Bereits während seines Theater- und Musikwissenschaftsstudiums in Bochum arbeitete Mirko Bott bei zahlreichen Produktionen als Regieassistent – vom „Weißen Rössl” bis Wagners „Ring des Nibelungen”. Seit 1997 lebt und arbeitet er als Autor und Regisseur in Hamburg und ist seit 2004 Programmchef von Schmidts TIVOLI und Schmidt Theater, für das er die Stücke „Karamba!", die musikalische Komödie „Oh Alpenglühn!” und „CAVEQUEEN“ schrieb. Außerdem inszeniert und schreibt er regelmäßig Showprogramme für die AIDA-Schiffe, Soloprogramme u. a. für Emmi & Willnowsky und Kay Ray und war zehn Jahre Dozent für Theatergeschichte an der Hamburg School of Entertainment. Als Gastregisseur hat er in den letzten Jahren u. a. die Operetten „Die Fledermaus” und „Die schöne Galathée” am Hamburger Engelsaal sowie die Revue „Ahoi!”, Lehárs Operette „Die lustige Witwe” und Donizettis komische Oper „Die Regimentstochter” am Volkstheater Rostock inszeniert. Er schrieb zusammen mit Christian Berg die Familienmusical „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” und „Alice im Wunderland” sowie mit Heiko Wohlgemuth vier Folgen von „Pension Schmidt” für das NDR Fernsehen.

Die Königs vom Kiez – Das Produktionsteam aus Hamburg